Aus dem Leben eines entnervten Mieters

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Die schnöde Wahrheit

Das Treffen mit dem Mieterbund liegt nun in der Vergangenheit. Die Punkteliste wurde unerklärlicherweise irgendwie noch länger als geplant. Die gewonnenen Erkenntnisse sind leider nicht alle wirklich zufrieden stellend. Zu Punkt 1 der Tagesordnung (Nachtabsenkung): Der Vermieter kann tatsächlich tun und lassen, was er will (Es war mir irgendwie klar, aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. "Oh, tot!"). Natürlich sollte man energiesparend haushalten und somit eine Nachtabsenkung einführen, aber verpflichtet ist man dazu nicht. Punkt 2 war ursprünglich das Schreiben vom Anwalt, wurde dann aber zu dem Punkt "Übersichtlichkeit der Nebenkostenabrechnung". Interessant, was ich dort erfahren habe. Der Mietvertrag gibt dem Verwalter die Punkte für die Nebenkostenabrechnung vor. Zumeist auf Seite 2 des Mietvertrags ist eine Übersicht über die Nebenkosten aufgestellt und diese diktiert die Posten für die Abrechnung. Fiktive Punkte, die dort nicht erscheinen, dürfen nicht in die Abrechnung rein. Auf Punkt 3 der Tagesordnung hat es dann tatsächlich der Brief vom Anwalt geschafft. :D Ich solle Irritation vorschieben und nochmals erklären, was Sache ist, riet man mir. Und den Anwalt solle ich übergehen und direkt an die HV Y. schreiben. (Ist bereits erledigt. Ich war höflich, aber durchaus forsch auftretend. Ich wollte schließlich Teile meiner Nachzahlung zurück. ^^) Punkt 4 war besetzt mit dem Hausmeister und dessen Bezahlung. 20% dürfe ich als Verwaltungskosten abziehen (Maklertätigkeiten und Hausverwaltung sind nämlich "Verwaltungskosten" wie es so schön heißt.) Punkt 5 beinhaltete die zweite Version der Abrechnung für 2012. Ihr könnt euch vorstellen, dass der Anwalt herzlich gelacht hat, als ich ihm von der "Vermieter-Mafia" berichtet habe. Und als er fragte, welchen Betrag wir denn schlussendlich gezahlt haben und wir sagten den ersten, musste er noch mehr lachen. Die Texte der HV Y. bezeichnete er übrigens als "unbeholfen und nicht aussagekräftig". *rofl* Meine Worte, wenn auch höflich ausgedrückt. Und wieder wünsche ich an dieser Stelle ein schönes Wochenende!
2.8.14 11:01
 
Letzte Einträge: Zum Ersten... zum Zweiten... Verkauft!, So viele Pfosten und doch kein Zaun!, Wenn die Ratten..., Termin oder kein Termin? - Das ist hier die Frage!, Von Shakespeare, über Dante nach Nirgendwo, Von Idioten und anderen Individuen


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung